Reisekrankenversicherung bis 365 Tage

Reisekrankenversicherung bis 365 Tage

Beitrag pro Reisetag und Person

 Tarif Reisecare

ohne USA / Kanada

1,25 € bis 64 Jahre 

2,50 €  65 bis 80 Jahre

mit USA / Kanada

3,50 € bis 64 Jahre 

7,00 €  65 bis 80 Jahre

   
   zum Antrag
   
Wichtige Informationen  
Maximale Versicherungsdauer  356 Tage
Minimale Versicherungsdauer 10 Tage
Welche Reisen sind versichert? Privat- und Geschäftsreisen
Wann muss der Abschluss erfolgen?

Auch während der Reise möglich.

Hinweis: Abschluss vor Ausreise oder
im unmittelbarem Anschluss
an einen Vorvertrag: ohne Wartezeit,
sonst 7 Tage Wartezeit - entfällt bei Unfall -

Voraussetzung für Schengen-Visum erfüllt
Beitragsrückerstattung
bei vorzeitiger Rückkehr
Ja
   

Leistungen

 
Ärztliche Behandlung 100 %

schmerzstillende Zahnbehandlung und

Reparatur von Zahnprothesen und Provisorien

100 %, bis zu 250 €
stationäre Behandlung im Krankenhaus
einschließlich unaufschiebbarer Operation
100 %
Schwangerschaft und Entbindung Keine Leistung
Rücktransport medizinisch sinnvoll und vertretbaren Rücktransport
Privathaftpflicht- und Unfallversicherung kann gegen einen Mehrbeitrag
(0,40 € je Tag und Person) versichert werden
   
  zum Antrag
   

Versicherungsbedingungen

Download
Reisecare.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.2 KB


Allgemeine Einschränkungen der Leistungspflicht!

Welche Einschränkungen des Versicherungsschutzes sind zu beachten?*
Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, die ein Anlass für die Reise sind;

Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, deren Notwendigkeit der versicherten Person vor Reiseantritt oder zur Zeit des Versicherungsabschlusses bekannt war oder mit denen sie nach den ihr bekannten Umständen rechnen musste;

Zahnbehandlungen, die über schmerzstillende Behandlungen, Reparaturen von Zahnprothesen und Provisorien hinausgehen;

Massage- und Wellness-Behandlungen, Fango und Lymphdrainage sowie die Anschaffung von Prothesen und Hilfsmitteln;

Behandlung von Alkohol-, Drogen- und anderen Suchtkrankheiten und deren Folgen sowie durch Siechtum; Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung bedingte Behandlung oder Unterbringung;

Entbindungen nach der 36. Schwangerschaftswoche und Schwangerschaftsunterbrechungen und deren Folgen;

Behandlungen geistiger oder seelischer Störungen sowie Hypnose und Psychotherapie einschließlich der hierfür verwendeten Arzneimittel;

Verletzungen, die durch die aktive Teilnahme an Wettkämpfen von Sportorganisationen und dem dazugehörigen Training verursacht wurden.

In welchen Fällen besteht kein Versicherungsschutz? Expeditionen und Schäden, welche die versicherte Person vorsätzlich herbeiführt; Schäden durch Streik, Pandemien, Kernenergie, Beschlagnahme und sonstige Eingriffe von hoher Hand sowie Schäden in Gebieten, für welche das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen hat; Schäden durch Krieg oder kriegsähnliche Ereignisse. Versicherungsschutz besteht jedoch, wenn der Schaden sich in den ersten 14 Tagen nach Beginn der Ereignisse ereignet. Dies gilt nicht bei Aufenthalten in Staaten, auf deren Gebiet bereits Krieg oder Bürgerkrieg herrscht oder der Ausbruch vorhersehbar war.

Innerhalb Deutschlands werden ambulante ärztliche und zahnärztliche Leistungen höchstens mit dem 1,8-fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte, GOÄ oder Gebührenordnung für Zahnärzte, GOZ, vergütet; überwiegend medizinisch-technische Leistungen werden höchstens mit dem 1,3-fachen Satz vergütet, Laborleistungen höchstens mit dem 1,15-fachen Satz. Die Kosten stationärer Behandlung werden nach dem jeweils geltenden Regelsatz der gebietszuständigen Allgemeinen Ortskrankenkasse erstattet.

 

* Rechtsverbindlich sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der AGA International S.A., München. Unsere Versicherungsbedingungen können Sie als PDF-Datei einsehen und herunterladen.