Eine Reise rund um die Welt

Die Sehenswürdigkeiten der Welt aufgereiht auf einer Weltkarte stehend
Entdecke die Monumente der Welt © sdecoret - Fotolia.com #39596418

Die Welt bietet ihren Bewohnern eine Gesamtfläche von 510 Mio. km², davon sind ca. 70% Wasser- und 30% Landfläche. Die Landfläche verteilt sich größtenteils auf sieben Kontinente, während die Wasserfläche sich größtenteils aus drei Ozeanen zusammensetzt.

Die Welt ist vom Kern bis zur Oberfläche in drei Schichten aufgeteilt, dem Erdkern, dem Erdmantel und der Erdkruste. Die Erdkruste bildet die oberste Schicht und ist keine durchgängige Fläche, sondern aus Platten aufgebaut. Es gibt sechs größere Platten, die in etwa den Kontinenten entsprechen, die sich auf ihnen befinden, sowie die Pazifische Platte unterhalb des Pazifiks und einige kleinere Erdplatten.

Umgeben wird die Welt von einem magnetischen Feld. Die Magnet-Pole befinden sich gering verschoben zu den geografischen Polen. Jedoch ist der magnetische Nordpol am geografischen Südpol und umgekehrt.

Allgemein teilt man die Welt in Nord- und Südhalbkugel, getrennt werden diese durch den Äquator.

Kontinente

Wie bereits erwähnt besteht die Welt aus sieben Kontinenten:

  1. Afrika: Der flächenmäßig zweitgrößte Kontinent, befindet sich größtenteils auf der Südhalbkugel
  2. Antarktika: südlichster Kontinent, fällt mit der Fläche des Südpols zusammen und ist fast vollständig eisbedeckt
  3. Asien: der flächenmäßig größte Kontinent, beheimatet ca. 60% der Weltbevölkerung
  4. Australien: umfasst Australien und Tasmanien, wird auch Kontinent Ozeanien wenn man Neuseeland und umliegende Gebiete dazu ählt
  5. Europa: eigentlich ein Subkontinent(bildet mit Asien den Kontinent Eurasien), wird aus historischen Gründen als eigener Kontinent angesehen, auf der Nordhalbkugel
  6. Nordamerika: drittgrößter Kontinent, umfasst den nördlichen Teil des amerikanischen Doppelkontinents
  7. Südamerika: südlicher Teil des amerikanischen Doppelkontinents, umfasst 13 Länder

Klima

Weiterhin teilt man die Welt in unterschiedliche Klimazonen, welche durch die Unterschiede in der Sonneneinstrahlung begründet werden. Die Klimazonen der Erde verlaufen vom Nordpol Richtung Südpol und dann auf der Südhalbkugel umgekehrt wieder Richtung Südpol.

Um die Pole spricht man von der Polarzone. Diese zeichnet sich durch kalte Temperaturen, viel Schnee und Eis aus. Der Kontinent Antartika liegt komplett in dieser Zone. Neben den Temperaturen ist charakteristisch für diese Zone, dass die Sonne um die Tage der Winter- bzw. Sommersonnenwende nicht auf bzw. untergeht (Polarnacht und Polartag). In dieser Klimazone gibt es kaum bis keine Vegetation(wenn das Eis schmilzt können gewisse Gräser und Moose in der Antarktis wachsen, aber sonst nicht) und sie wird nur von wenigen Tieren bewohnt(z.B. Eisbären und Pinguine).

Darauf folgend erstreckt sich die gemäßigte Klimazone bis zum 40 Breitengrad. Diese Zone zeichnet sich durch starke Jahreszeitunterschiede in den Temperaturen, sowie starke Unterschiede in der Dauer von Tag und Nacht ab. Richtung Äquator werden die Unterschiede jedoch geringer. Sie wird noch einmal in kaltgemäßigte und warmgemäßigte Zone unterteilt. Die Niederschlagsmengen unterscheiden sich innerhalb der Zone jedoch stark, je nachdem ob das Gebiet näher am Ozean oder eher kontinental liegt. Die gemäßigte Klimazone beherbergt hauptsächlich Misch-, Laub- und Nadelwälder. 

Danach erstrecken sich bis zum 25 Breitengrad die Subtropen. Subtropische Gebiete haben in der Regel tropische Sommer und nicht-tropische Winter. Man unterteilt aber allgemein noch in trockene, winterfeuchte und immerfeuchte Subtropen. Aufgrund der Niederschlagsunterschiede ist die subtropische Vegetation auch sehr unterschiedlich, sie reicht von einer vielfältigen Vegetation über Savannen bis zu Wüstengebieten. Der Unterschied zwischen Tag und Nacht ist relativ gering.

Um den Äquator befindet sich die tropische Klimazone. Tag und Nacht ändern sich in ihrer Dauer fast nicht. Die Temperaturen ändern sich im Verlauf des Jahres kaum und es werden daher auch keine Jahreszeiten unterschieden. Man teilt die Gebiete in immerfeuchte und wechselfeuchte Tropen. Letztere haben eine Regen- und eine Trockenzeit. Die Vegetation ist sehr vielfältig(siehe Regenwälder).

Die Welt bietet den Menschen also eine Vielzahl von unterschiedlichen Klimazonen. Wenn Sie also Auswandern und in den Urlaub fahren wollen, sollten Sie sich vorher damit auseinander setzen, welche Temperaturen in ihrem Zielland herrschen. Es findet sich bei dieser Vielfalt auf der Welt sicher ein Platz für jeden.

Fluss- und Graslandschaft in Patagonien mit verschneiten Bergspitzen im Hintergrund
Erlebe unberührte Natur in den weiten Patagoniens © Jakob Radlgruber - Fotolia.com #38570955

Vielfalt – Was bietet uns die Welt?

Die Erde ist der einzige uns bekannte Planet, der nachweislich Lebewesen beherbergt bzw. eine unserer Definition nach lebens-freundliche Atmosphäre besitzt. Und neben grundlegenden zum Überleben notwendigen Dingen bietet die Erde noch einiges mehr.

Die Welt bietet den Menschen eine Vielzahl von unterschiedlichen Landschaften, von den tropischen Regenwäldern am Amazonas, die eine ungekannte Artenvielfalt von sowohl Flora als auch Fauna aufweisen bis zu weiten Gebirgen mit majestätischen Gletschern und Steilhängen. Es gibt so viele schöne Plätze, dass es gar nicht möglich ist sie alle zu nennen. Hier eine Auswahl an unterschiedlichsten Orten, die eine Reise wert sind.

  1. Gebirgstour auf den höchsten Bergen der Welt: Noch vor einigen Jahren waren Besteigungen der „8000“ wie beispielsweise der Mount Everest, ja selbst für richtige Profibergsteiger lebensgefährlich. Mittlerweile gibt es aber einen richtigen Bergtourismus, so dass es auch für normale, sportliche Menschen durchaus möglich(nicht ungefährlich) ist, einen dieser Berge zu besteigen. Wer also ein Abenteuer will, kann seinen nächsten Urlaub ja vielleicht anvisieren den Kilimandscharo zu besteigen oder den Mauna Kea(von der eignen Basis gemessen ist dieser der höchste Berg der Welt). Aber ohne Vorbereitung sollte man es nicht versuchen.
  2. Oder besuchen sie landschaftliche Schätze, Regionen an denen Sie die Schönheit der Welt zwischen verschiedenster Fauna bestaunen können. Denken Sie nur an Neuseeland, die majestätischen Landschaften dürften vielen aus „Der Herr der Ringe“ bekannt sein. Oder besuchen Sie die Nationalparks der Region Patagonien(Argentinien und Chile), in der schon die Dinosaurier vor Millionen Jahren gelebt haben.
  3. Für Strandliebhaber finden sich eine Vielzahl traumhafter Strände mit türkisblauem Wasser und weißem Sand. Von beliebten Reisezielen wie Hawaii und den Inseln der Karibik bis zu den kleinen Inseln der Südsee, wo sich noch wenig berührte Inseln finden, versuchen Sie es doch mal in Kiribati oder Tuvalu, natürlich sind auch die Fidschi Inseln immer ein beliebter Reiseort.
  4. Moderne und historische Metropolen entdecken: Vielleicht sind Sie auch eher daran interessiert in der Moderne abzutauchen. Auf der Welt gibt es eine Vielzahl von menschengemachten Sehenswürdigkeiten, natürlich historische Wunderwerke wie die Pyramiden oder die Maya-Ruinen, alte Städte wie Rom. Aber auch für diejenigen, die sich Wolkenkratzer und monumentale Großbauten moderner Architektur ansehen wollen, gibt es viele Ziele. Denken Sie nur an den Großstadt-Dschungel von New York City oder das riesige Ballungsgebiet Tokyos. Es gibt viel zu sehen.

Das war fraglich nur eine kurze Auswahl an Orten, die die Welt zu bieten hat. Denn jedes Land hat sicher seine eigenen Sehenswürdigkeiten und davon gibt es ja immerhin 194.

Und nicht nur auf Reisen lassen sich die unterschiedlichen Länder erkunden. Manchmal ist auch ein Auslandspraktikum eine gute Möglichkeit ein Land und dessen Bewohner so richtig kennen zu lernen. Denn wo wenn nicht dort bekommt man schon so einen guten Einblick in das Alltagsleben und in die Arbeitswelt.


Hinweis: Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die A + E GmbH übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung der A + E GmbH für die falsche Verwendung der Inhalte ist ausgeschlossen. Gültig sind ausschließlich die Bedingungen, Beiträge und Tarifbeschreibungen der Versicherungsgesellschaften. Bei den Angeboten und Versicherungsvergleichen wurden nicht alle Versicherungsgesellschaften und Angebote weltweit berücksichtigt.