Auslandskrankenversicherung für Backpacker

Drei Tipps

Den Rucksack packen und die Welt bereisen.

 

Eine spannende und aufregende Erfahrung! Damit auch im Fall von Krankheit das Abenteuer nicht in Gefahr gerät, sollten Backpacker eine geeignete Auslandskrankenversicherung abschließen.  

 

Im Video erhalten Sie drei Tipps, wie Sie eine passende Auslandskrankenversicherung finden und worauf Sie achten sollten:

 

Hier geht zu den Auslandskrankenversicherungen:

bis 56 Tage Dauer

bis 365 Tage Dauer

Tipps/ Hinweise

Bei der Auswahl einer passenden Auslandskrankenversicherung sollten Sie folgende Punkte beachten: 

 

Wie lange dauert die Reise? 

Es gibt unterschiedliche Auslandskrankenversicherungen, je nach Reisedauer.

Hier muss zwischen Jahres- und Tagespolicen unterschieden werden. 

 

Was machen Sie im Ausland? 

Handelt es sich um eine reine Urlaubsreise, oder treten Sie im Laufe der Reise in ein Arbeitsverhältnis? 

Klären Sie, ob Ihre Versicherung auch gütig ist, sollten Sie im Ausland arbeiten wollen, um beispielsweise Ihre Urlaubskasse aufzubessern .

 

Behalten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland? 

Achtung: In den Bedingungen der Auslandskrankenversicherungen steht, dass Sie einen Wohnsitz in Deutschland haben müssen, um versichert zu sein! 

Alle Informationen aus dem Video, für Sie in schriftlicher Form:

 

1. Wie lange dauert die Reise?

 

Gehen Sie nur für beispielsweise zwei Monate ins Ausland, reicht in den meisten Fällen eine einfache Auslandskrankenversicherung. Diese Jahrespolicen kosten zehn bis fünfzehn Euro pro Jahr.

Dauert die Reise länger, beispielsweise bis zu einem Jahr, wird eine Tagespolice benötigt, welche pro Reisetag abgeschlossen werden. Diese kosten, je nach Leistungsumfang, 30€ bis 60€ pro Monat.

 

2.     Was machen Sie im Ausland?

 

Es muss unterschieden werden, ob es sich um einen reinen Urlaubsaufenthalt handelt, oder ob im Urlaubsland zur Verbesserung der Urlaubskasse gearbeitet wird. Zu beachten ist hier, dass es Auslandskrankenversicherungen gibt, die ausschließlich Urlaubsreisen versichern, also nicht gelten, sollte im Ausland ein Arbeitsverhältnis angetreten werden.

 

3.     Behalten Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland?

 

Einige Menschen melden Ihren Wohnsitz bei einer längeren Auslandsreise in Deutschland ab, um die gesetzliche Krankenversicherung kündigen oder aussetzen zu können (welche sowieso nur in Deutschland gilt). Aber Achtung: Bei der Auslandskrankenversicherung steht in den Bedingungen, dass der Versicherungsnehmer den Wohnsitz in Deutschland haben muss. Die Policen gelten nur für vorrübergehende Auslandsreisen. Wird also der Wohnsitz in Deutschland abgemeldet, erlischt auch der Versicherungsschutz der Auslandskrankenversicherung.

 

Diese drei Punkte sollten Sie auf jeden Fall beachten!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg, die passende Versicherung zu finden. 

 

Kommentare: 0