Reiserücktrittsversicherung

Zwei Reiserücktrittsversicherungen = doppelt kassieren?

Sie haben zwei Reiserücktrittsversicherungen, weil Sie beispielsweise eine Jahrespolice haben, aber im Versicherungspaket, welches Sie im Reisebüro zum Urlaub dazu gebucht haben, war eine weitere enthalten. Nun haben Sie drei Tage vor Reiseantritt einen Unfall und können nicht in den Urlaub fliegen. Zum Glück haben Sie ja die Reiserücktrittsversicherung! Oder ja sogar zwei...


Können Sie im Schadensfall bei beiden die Rechnung einreichen und so doppelt kassieren?

Das erfahren Sie hier im Video!



 Weitere Informationen zum Thema Reiserücktrittsversicherung: 

 


 

Alle Informationen aus dem Video in schriftlicher Form (Videotext):

Reiserücktrittsversicherung. Da gibt es ja immer die klassischen Policen für die einmalige Reise, oder die Jahrespolice. Aber was sind eigentlich die Vor-/ und Nachteile dieser beiden Produkte? Und wann lohnt sich eigentlich was? Das klären wir jetzt hier im Video. 

Die Unterschiede der beiden Produkte ergeben sich eigentlich schon aus den Worten. Reiserücktritt für die Einmalreise, also nur für die eine Reise. Der Vertrag erschlicht dann automatisch nach der Reise und das war es. Und dann haben wir die Jahrespolice. Dabei handelt es sich meistens um einen polondierenden Jahresvertrag. Polondieren heißt, der Vertrag verlängert sich automatisch, von Jahr zu Jahr, bis er von einer der beiden Parteien, sprich von Ihnen oder auch von dem Versicherer gekündigt wird. Jetzt kann man sagen, Nachteil, man muss gegeben falls daran denken, ihn zu kündigen, Vorteils ist aber auch, man muss sich nicht jedes Mal drum kümmern, das ist natürlich auch sehr bequem. Weitere Vorteile der Jahrespolice sind, dass in der Regel Privat-/ und Geschäftsreisen versichert sind.  Das heißt, wenn man mal eben nach München muss, für drei Tage auf eine Geschäftsreise, dann wäre die auch versichert. Oder auch, was ist eigentlich die genaue Bezeichnung von „Reisen“. Es muss nicht immer das Ausland sein, sondern in Bedingungen habe ich die Bezeichnung gefunden „Luftlinie 50km vom ständigen Wohnort in Deutschland entfernt“ gelten in dem Moment als Reisen. So, was natürlich immer beliebter wird, sind die Städtereisen. Also mal drei Tage nach Hamburg, mal drei Tage nach Prag. Solche Sachen sind dann über die Jahrespolice mitversichert, Sie brauchen sich dann um nichts kümmern. Und haben Sie eine Familienversicherung, mit der die ganze Familie versichert ist, dann spielt es auch keine Rolle, ob die ganze Familie reist, oder gegebenen Falls nur einzelne Personen. Die sind dann alle automatisch damit abgedeckt. Aber kommen wir doch jetzt mal zum Preisvergleich. Wie hoch ist eigentlich der Preisunterschied? Und da habe ich mir mal einfach was rausgesucht, von der Hanse Merkur Reiseversicherung. Und da sind es zum Beispiel für die Einzelreise, bei einem Reisepreis von 2000€, 62€, einmalig. Nehme ich das Ganze als Jahrespolice, auch wieder für einen Reisepreis von 2000€, dann kostet das 85€. Für nur 23€ im mehr im Jahr, habe ich dann eigentlich alle Reise innerhalb des Jahres abgedeckt. Also, ab der zweiten Reise lohnt es sich schon, so eine Jahrespolice zu nehmen. Also nochmal kurz das Fazit: Mache ich nur eine Reise, dann auf jeden Fall die Einmalpolice nehmen, mache ich mehrere Reisen, ab der zweiten, lohnt sich in der Regel die Jahrespolice. Immer mal reinschauen, bei der Gesellschaft, bei der Sie das abschließen, wie hoch ist der Preisunterschied und dann können Sie sich schnell entscheiden, ja oder nein. Und bei der Jahrespolice daran denken, dass wenn Sie irgendwann nicht mehr reisen, auf jeden Fall kündigen, da können Sie sich das Geld sparen. Vielleicht noch zwei, drei Tipps, worauf man achten sollte: Und zwar auf die Versicherungssumme. Bei der Jahrespolice muss ich ja im Vorfeld die Summe festlegen und ich weiß ja nicht immer, wie hoch der Reisepreis ist. Einfach im Vorfeld überlegen, wie hoch ist der durchschnittlich oder der höchste Reisepreis, den ich so habe und danach die Versicherungssumme auswählen. Mache ich dann eine Reise, die teurer ist, als meine Versicherungssummer, einfach bei der Versicherungsgesellschaft nachfragen, ob man zusätzlich einfach eine Einmalpolice dazu buchen kann oder den Betrag erhöhen kann. Am besten einfach bei der Versicherung informieren, weil das habe ich auch gemacht, bei den Gesellschaften angerufen und die Auskunft war da sehr unterschiedlich. Manchmal kann man den Vertrag erhöhen, manchmal etwas dazu buchen.  Und darauf achten, nicht alle Versicherungen versichern automatisch Geschäftsreisen mit und Schiffsreisen. Bei Schiffsreisen gibt es oft einen höheren Beitrag nochmal, nicht bei allen, wie gesagt, im Einzelfall darauf achten, ob das mitversichert ist. Das hängt damit zusammen, dass die Kosten bei Schiffsreisen, besonders auch die Stornokosten, wesentlich höher sind. 

 

Haben auch die Fragen, rund um das Thema Reiseversicherung? Dann schreiben Sie mir eine Mail, ich bemühe mich, eine Antwort auf Ihre Frage zu finden.

Kommentare: 0